Bungalow als EFFIZIENZHAUS 55

Das Haus der drei Dachlandschaften – Ein Atrium Bungalow zoniert und mit klar gegliederten Nutzungsbereichen schafft Freiräume für jeden Bewohner.

Kundenmeinungen

Im Vergleich zu unserer 3-Zimmerwohnung inmitten der trubeligen Großstadt, leben wir seit dreieinhalb Jahren auf dem ruhigen Land, mit sehr viel Platz zum Leben, Vogelgezwitscher für die Ohren, Eulenflug, Fasanen und hoppelnden Feldhasen im Garten als Naturspektakel für die Augen. Ein jeder unserer fünfköpfigen Familie kann sich frei entfalten, sich zurückziehen oder in Gesellschaft sein.

Wenn wir unser Holzhaus nach längerer Abwesenheit betreten, haben wir sofort das Gefühl zu Hause zu sein, der Geruch, das Durchatmen, der Blick ins Grüne .... das ist unsere Vorstellung von Wohnbehagen.

Der Lieblingsplatz unserer Familie ist im Winter der großzügige Wohn-, Ess- und Küchenbereich. Wenn morgens früh schon der Kamin flackert und eine wohlige Wärme verströmt, genießen wir das Feuer bereits beim Frühstück. Mit solch einer wärmenden Energie kann der Tag beginnen! Die Kinderlieben, es um den brennenden Kamin zu spielen, dabei stellt sich ganz schnell ein Gefühl der Gemütlichkeit ein. Schon oft haben sie gefragt: „Der Kamin ist an, dürfen wir in die Badewanne? Wenn das Feuer das Wasser warm macht, kostet es nichts und wir können umsonst baden und Geld sparen!“ Tagsüber genießen wir die angenehme und wohltuende Wärme der Holzwände. Ganz extrem fällt uns dieses Wohngefühl auf, wenn wir in Betongebäuden waren und die Kühle dieser Wände spüren mussten.

Im Sommer ziehen die Kinder ihre Zimmer vor, mit geöffneten Fenstern und der Möglichkeit, direkt ins Freie zu treten. Der Lebensmittelpunkt der Familie ist in den heißen Sommermonaten definitiv die Terrasse vor den Kinderzimmern und die Grünfläche rund ums Haus. Abends genießen wir die Kühle des Hauses! Die Holzwände heizen sich nicht auf und die Kühle bleibt im Haus.
Die Heizkosten haben sich drastisch reduziert, unser knapp sechs Tonnen fassende Pellets-, Gewebetank im Keller hat für gute drei Jahre ausgereicht. Wir verbrauchen im Gegenzug dazu viel Holz, dieses wird als Freizeitbeschäftigung, körperliche Betätigung und Ausgleich zum sitzenden Alltag, mit viel Freude und Elan vom Vater mit der Hand gespalten und aufgestapelt. Im Sommer hilft uns die Sonne, wärmende Energie zu gewinnen.

Das einzige, das wir anders machen würden, ist, die Toilettenspülung an das Regenwasser anzuschließen.

Wir haben nur positive Rückmeldungen von Familie, Freunden und Besuchern bekommen, jeder fühlt sich wohl und kann durchatmen!

Sowohl das Planen, das Bauen und die Beseitigung der wenigen Mängel wurde von der Firma Wohnbehagen bestens ausgeführt. Was am Anfang ein paar Striche auf dem Papier und einzelne Gedanken in unterschiedlichen Köpfen waren, ist innerhalb von gut einem Jahr (1. Treffen war im Juni 2012 und der Einzug in das Haus erfolgte Mitte September 2013) zu einem großartigen Gebäude geworden. Fazit: Wir würden es wieder mit euch tun!!!!!

Fakten

Wohnfläche: 233,2 qm
Blower-Door: 0,15 h-1
Heizwärmebedarf Qh: 66,3 kWh/m3
Besonderes: unterkellert
Baujahr: 2013
Planung: wohnbehagen